13.03.2019 in Pressemitteilungen

Auftaktveranstaltung zum Kommunalwahlkampf 21.03.2019

 

Am Donnerstag, dem 21.03 um 19.00 Uhr startet die SPD Gaggenau mit einer öffentlichen
Versammlung im Strauß in Ottenau in die „heiße Phase“ des Kommunalwahlkampfes. Die
SPD Gaggenau wird dabei ihre Ziele und Schwerpunkte für die kommunalpolitische Arbeit
der nächsten Jahren vorstellen. Außerdem möchte man mit den Kandidatinnen und
Kandidaten, den Mitgliedern, aber auch mit allen interessierten Bürgern darüber diskutieren,
wie man den Schwung aus der harmonischen und gelungenen Nominierungsphase
aufgreifen und in einen sachlichen, selbstbewussten und kreativen Wahlkampf münden
lassen kann.

25.02.2016 in Pressemitteilungen

Nachlese Arbeitnehmergespräch mit Ernst Kopp

 

Beim Gespräch des Landtagsabgeordneten Ernst Kopp mit Arbeitnehmervertretern und weiteren interessierten Bürgern in Gaggenau ging es vor allem um Wirtschafts -, Sozial – und Finanzpolitik. Ernst Kopp wies dabei nochmals darauf hin, dass das Land Baden – Württemberg  in punkto Wirtschaftskraft und wirtschaftlichem Erfolg einen absoluten Spitzenplatz in Europa einnimmt. „Pfiffige, kreative Unternehmer, gut ausgebildete, leistungswillige Arbeiter und Angestellte, vor allem aber eine Sozialpartnerschaft, bei der sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf Augenhöhe und mit Respekt begegnen, sind das Erfolgsrezept in Baden – Württemberg. Für diese Rahmenbedingungen stehen die Sozialdemokraten im Land mit ihrem Wirtschafts – und Finanzminister Nils Schmid an der Spitze. Die hervorragenden wirtschaftlichen Daten ermöglichen es auch, dass Baden – Württemberg einen soliden Haushalt vorlegen kann, bei dem die Einnahmen die Ausgaben übertreffen. Mit einer starken Wirtschaft und soliden Finanzen im Rücken, kann man in unserem Land auch die großen Herausforderungen bei der Integration von Flüchtlingen mit größeren Aussichten auf Erfolg angehen als anderswo“, führte Ernst Kopp weiter aus.

Angesichts dieser Fakten sei es nicht überraschend, dass sich eine Mehrheit im Land die Fortsetzung  der aktuellen Koalition wünscht, stellte Gerd Pfrommer fest und meinte schmunzelnd: „Jetzt müssen das die Leute nur noch ihren Stimmzetteln sagen, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Jedenfalls wird die Koalition nur weiterregieren können, wenn nicht nur die Grünen, sondern auch die Sozialdemokraten mit einem vernünftigen Ergebnis abschneiden.“

Einen regionalen Gesichtspunkt brachte die Ortsvereins – Vorsitzende Gerlinde Stolle in die Diskussion ein. „Die SPD in Mittelbaden tritt sehr geschlossen und solidarisch auf und hat mit Ernst Kopp einen Kandidaten, der als Bürgermeister von Bietigheim und als Landtagsabgeordneter schon bewiesen hat, dass er erfolgreich für die Menschen in dieser Region arbeiten kann.“ „ Ernst Kopp hat eigentlich als Person das Direktmandat in diesem Wahlkreis verdient“, ergänzte Susanne Rodenfels

„Die SPD hier in Mittelbaden ist traditionsgemäß bodenständig, pragmatisch und Ergebnis – orientiert“, stellte Stefan Schwaab abschließend fest, „deshalb können wir Sozialdemokraten hier in der Region auch mit großem Selbstvertrauen um die Stimmen werben.“

15.01.2016 in Pressemitteilungen

Fraktion zur Diskussion über die Anbringung eines Kreuzes in einer möglichen neuen Einsegnungshalle am Waldfriedhof

 

Wir wissen auch, dass das Kreuz bei vielen Menschen in unserer Region für ihre Religion, aber auch für Heimat und Tradition steht. Wir wollen deshalb das Kreuz weder aus den Einsegnungshallen noch aus sonstigen Einrichtungen verbannen.

Es sollte aber bei einer neuen Einrichtung möglich sein, das Ganze so zu gestalten, dass das Kreuz auf  ausdrücklichen Wunsch der Angehörigen für die Dauer einer Trauerfeier abgehängt oder in den Hintergrund gestellt werden kann.

Gerd Prommer                                                                              Susanne Rodenfels

Fraktionsvorsitzender                                                                     stv. Fraktionsvorsitzende

25.02.2015 in Pressemitteilungen

OB / BM – Wahlen 2015 in Gaggenau

 

Die SPD bedauert, dass die Bürger dieser Stadt bei der OB – Wahl am 08.03 keine Alternative zum Amtsinhaber auf ihrem Stimmzettel haben. Auf der anderen Seite spricht es natürlich für OB Florus, dass sich letztendlich niemand getraut hat, gegen ihn zu kandidieren. Nun ist die Höhe der Wahlbeteiligung das einzig halbwegs Spannende an dieser Wahl.

Erfreulicherweise hatten die Gemeinderäte bei der Beigeordneten - Wahl diese Alternative. Die SPD Gaggenau hat sich nach Gesprächen mit beiden Bewerbern und intensiven Vorberatungen einvernehmlich für den Herausforderer Michael Pfeiffer ausgesprochen. Wir freuen uns deshalb über den Wahlsieg von Michael Pfeiffer und gehen davon aus, dass er unsere Stadt gemeinsam mit dem Oberbürgermeister und dem Gemeinderat weiter voranbringen wird.

Nicht nachvollziehen können wir allerdings einige Aussagen aus den Reihen der CDU unmittelbar nach der Wahl.

So ist es schlicht unfair, jemanden zu unterstellen, dass er seiner Verantwortung nicht gerecht werde, nur weil er bei einer demokratischen Entscheidung eine andere Meinung vertritt als die CDU. Wir können beim besten Willen auch nicht erkennen, warum eine Wahl, die demokratisch einwandfrei und fair abgelaufen ist, irgendwelche Gräben aufreißen sollte.

Wir wollen aber unserseits diese Äußerungen, die in einer emotionalen Ausnahmesituation gemacht wurden, auch nicht auf die Goldwaage legen.

Wir gehen jedenfalls davon aus, dass alle Gemeinderäte auch nach einem solchen aufwühlenden Ereignis professionell und pragmatisch genug sind, um schnell wieder zu einer sachlichen, konstruktiven Arbeit zurückzufinden.

Im Namen von OV – Vorstand und Fraktion

G.Stolle OV-Vorsitzende                                             G.Pfrommer Fraktionsvorsitzender

03.10.2014 in Pressemitteilungen

SPD – Aktivitäten im Oktober: Neubürgerempfang und Wanderung

 

Auf Anregung von Gerlinde Stolle führt die Stadt Gaggenau am Samstag, den 11.10 ab 11.30 Uhr den ersten Neubürgerempfang im Rathaus durch. Die SPD Gaggenau wird bei dieser Veranstaltung mit einem eigenen Stand präsent sein. Dabei wird auch die „Rote  Couch“ wieder zum Einsatz kommen.

Nach den positiven Rückmeldungen bei der letzten Wanderung im Mai d.J. geht die SPD Gaggenau am 18.10 zum zweiten Mal in diesem Jahr „auf Tour“. Es gibt auch dieses Mal wieder ein vielfältiges und informatives Angebot, bei dem auch der gesellige Teil  nicht zu kurz kommt. Wandern und miteinander im Gespräch sein, ist die Devise. Treffpunkt ist 9.45 Uhr an der Realschule in Bad Rotenfels. Nach der Schulbesichtigung und  dem Gespräch mit der Schulleitung, geht’s es weiter zum Oskar-Scherrer-Haus. Dort gibt es ab ca. 11.30 Uhr nicht nur wichtige Informationen zum Neubau, sondern auch ein Mittagessen zur Stärkung. Um 13.30 Uhr geht’s  über die Bruchgrabenstraße ins Neubaugebiet Heil 4+5 und dann weiter nach Michelbach. Um ca. 15.30 Uhr steht die Besichtigung des frisch renovierten Kindergartens auf dem Programm. Danach ist ein  Rundgang durchs Heimatmuseum  vorgesehen mit einem ausgiebigen Vesper und gemütlichem Zusammensein.

Zur Planung bitten wir um telefonische Anmeldung bei Stefan Schwaab Telefon 07225 / 4280

Suchen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden