Fraktion zur Diskussion über die Anbringung eines Kreuzes in einer möglichen neuen Einsegnungshalle am Waldfriedhof

Veröffentlicht am 15.01.2016 in Pressemitteilungen
 

Wir wissen auch, dass das Kreuz bei vielen Menschen in unserer Region für ihre Religion, aber auch für Heimat und Tradition steht. Wir wollen deshalb das Kreuz weder aus den Einsegnungshallen noch aus sonstigen Einrichtungen verbannen.

Es sollte aber bei einer neuen Einrichtung möglich sein, das Ganze so zu gestalten, dass das Kreuz auf  ausdrücklichen Wunsch der Angehörigen für die Dauer einer Trauerfeier abgehängt oder in den Hintergrund gestellt werden kann.

Gerd Prommer                                                                              Susanne Rodenfels

Fraktionsvorsitzender                                                                     stv. Fraktionsvorsitzende

 

Suchen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden