23.08.2018 in Ankündigungen

Presseankündigung zur Radtour am 28.08

 

Mit einer Fahrradtour entlang der Murgschiene nimmt die SPD Gaggenau am Dienstag, dem 28.08 ihre politische Arbeit nach der Sommerpause wieder auf.

17.08.2018 in Ankündigungen

Bürgermeister Pfeiffer kandidiert auf offener SPD Liste

 

„Unser Konzept der offenen SPD Liste zur Kommunalwahl kommt sehr gut an. Besonders freut uns, dass wir so den parteilosen Bürgermeister von Gaggenau, Michel Pfeiffer, als Kreistagskandidat gewinnen konnten“, so der Ortvereinsvorsitzende der SPD Gaggenau Christian Herbon.

25.07.2018 in Fraktion

Bericht zur Gemeinderatssitzung am 23.07.2018

 

Startschuss für das neue Waldseebad

Mit der Billigung des Entwurfs kann die Neugestaltung des Waldseebades langsam aber sicher von der Planungs- in die Realisierungsphase einbiegen. Beim Naturbad wird es neben einem Schwimmerbereich mit 50 Meterbahnen einen attraktiven Nichtschwimmerbereich mit ca. 1100 qm Fläche sowie ein kleines Kinderplanschbecken geben. Das technische Bad besteht aus drei Becken – einem Schwimmerbereich mit 25 Meterbahnen, ein Nichtschwimmerbecken mit Breitrutsche und ein Sprungbecken mit Sprungtürmen von 1m, 3m und 5 m.

17.07.2018 in Fraktion

Antrag auf Einberufung einer Bürgerversammlung zum eWay BW Projekt

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die vorgesehene Teststrecke auf der B 462 wird nicht nur im Gemeinderat, sondern auch in der Bevölkerung sehr heftig und emotional diskutiert. Das zeigen uns viele schriftliche und mündliche Rückmeldungen, vor allem aus Ottenau.

12.07.2018 in Fraktion

Bericht zur Gemeinderatssitzung am 09.07.2018

 

FFH-Verordnung darf nicht zur „Käseglocke“ werden

Zunächst einmal: Es ist richtig und vernünftig, dass es übergeordnete Richtlinien zum Schutz der Umwelt und der biologischen Vielfalt gibt. Die Natur muss – auch im Interesse unserer Lebensqualität – geschützt und verteidigt werden. Auf der anderen Seite gilt hier wie bei vielen Themen: Wenn vernünftige Leitlinien zu Dogmen werden und wenn von „oben nach unten durchregiert“ werden soll, ohne die Situation vor Ort beurteilen zu können, dann können auch sehr gut gemeinte Initiativen schnell zu sehr schlechten Ergebnissen führen

Suchen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden