SPD Gaggenau

SPD Gaggenau

 
 

13.05.2017 in Ankündigungen

SPD – Termine am 23 und 24. Mai

 

Nach zwei gut besuchten Veranstaltungen folgt der dritte SPD – Stammtisch dieses Jahres am Dienstag, dem 23.05 um 19.30 Uhr in der Pizzeria Da Salva in Bad Rotenfels. Dabei freuen sich Mitglieder des Ortsvereines und der Stadtratsfraktion wieder auf Fragen und Anregungen aus der Bevölkerung. Darüber hinaus werden sich auch die wiederbelebten Jusos und Junge SPD` ler an dieser Diskussionsrunde beteiligen.

Nur einen Tag später, am Mittwoch dem 24.05, hat die SPD-Fraktion den Freundeskreis Waldseebad um 19.30 Uhr zu einem Meinungsaustausch ins Waldseebadrestaurant (Nebenzimmer) eingeladen. Am 29.05 wird im Gemeinderat darüber entschieden, in welcher Form das Waldseebad zukünftig betrieben wird. Vor dieser richtungsweisenden Entscheidung suchen die SPD-Gemeinderäte nochmals den Dialog mit dem Freundeskreis, aber auch mit weiteren interessierten Bürgern.

 

11.05.2017 in Jusos in Aktion

SPD Gaggenau goes Generation Y

 

Engagieren sich junge Menschen noch in Parteien? Ja, das hat die SPD Gaggenau gezeigt!
Zu einem ersten Treffen haben sich junge SPD Mitglieder aus Gaggenau getroffen, um den Grundstein für die Jusos Gaggenau zu legen. In dem ersten Treffen konnten sich die jungen Menschen kennenlernen und erste Absprachen treffen, wie sich zukünftig die Jusos Arbeit gestalten soll. „Wir müssen den Nachwuchs der SPD in Gaggenau stärken. Das Ziel ist es mit den Jusos Gaggenau, junge Menschen für Politik und vor Allem für Kommunalpolitik zu interessieren. So schaffen wir es, als SPD, weiterhin stark zu bleiben!“ sagte Christian Herbon, der gemeinsam mit David Pfrommer und Maximilian Arnold das erste Treffen organisierte.

Weitere regelmäßige Treffen werden geplant und auf der Homepage jusos-gaggenau.de veröffentlicht. Am Stammtisch der SPD Gaggenau am 23. Mai um 19.30 Uhr im Restaurant „Da Salva“ werden die jungen SPD’ler ebenfalls teilnehmen.

 

10.05.2017 in Fraktion

Offener Brief an Herrn Oberbürgermeister Florus

 

Stärkung Naherholung und Kurzzeittourismus in Gaggenau

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Florus,

 

bei einem Gespräch mit dem Leitungsteam des AK Tourismus, waren wir gemeinsam der Auffassung, dass auch durch den Einsatz der Stadt einiges im Bereich Freizeit und Naherholung erreicht werden konnte, vielen Dank dafür. Gleichwohl sehen sowohl der AKTF als auch die SPD-Fraktion auf diesem Feld weiterhin große Potentiale, um die Lebensqualität zu steigern und unsere Stadt noch attraktiver zu machen..

 

Wir waren uns mit dem AKTF auch einig, dass es in unserer Stadt viele guten Ansätze und viele gute Ideen zu diesem Thema gibt, die allerdings noch besser vernetzt und koordiniert werden müssten. In diesem Sinne halten wir es gemeinsam für sinnvoll, in der Stadtverwaltung eine Koordinationsstelle „Naherholung und Kurzzeittourismus“ als Stabsstelle mit unmittelbarer Anbindung an den Oberbürgermeister zu installieren. Dadurch sollten alle Aktivitäten im Bereich Naherholung und Kurzzeittourismus in der Stadt koordiniert, gebündelt und systematisch weiterbearbeitet werden. Außerdem wäre der Inhaber bzw. die Inhaberin dieser Stelle für die Kommunikation mit der Geschäftsführung des ZV „Im Tal der Murg“ verantwortlich.

 

Des Weiteren halten wir es gemeinsam mit dem AKTF für sinnvoll, die vielen Exponate, Bilder und Schriftstücke der Stadtgeschichte im Rathaus, aber auch bei den Heimatvereinen systematisch zu archivieren, Diese Archivierung ist aus unserer Sicht eine notwendige Voraussetzung für die weitere Nutzungskonzepte.

 

Wir schlagen vor, dass diese – und eventuell auch noch weitere Themen - nach der Sommerpause in einem eigenständigen Tagesordnungspunkt im Gemeinderat erörtert werden

 

Im Auftrag der SPD – Fraktion

Gerd Pfrommer Fraktionsvorsitzender

 

26.04.2017 in Fraktion

Aus dem Gemeinderat

 

Wirksamer Hochwasserschutz beim Waldseebad in die Wege geleitet

 

Um zu vermeiden, dass Starkregenereignisse wie im Juni 2016 das Waldseebad auch in Zukunft in die Knie zwingen, sollen umfassende Maßnahmen zum Hochwasserschutz in diesem Gebiet in Angriff genommen werden. Mit der Vergabe der Ingenieurleistungen brachte der Gemeinderat diese Hochwasser-Schutzmaßnahmen auf den Weg.

 

Im Übrigen werden wir der Gemeinderat im nächsten Monat ausführlich erörtern, ob das Waldseebad zukünftig als Naturbad oder als technisches Bad betrieben wird. Wir werden die möglichen Alternativen sehr ruhig und sachlich bewerten und danach eine Entscheidung fällen. Für eine abschließende Beurteilung entscheidend sind dabei aus unserer Sicht die Investitionskosten, die Folgekosten, die Risiken und Unsicherheiten beim Bau, die Störanfälligkeit im laufenden Betrieb sowie die Möglichkeiten, zusätzliche Attraktionen einzubinden.

 

Dieter Spannagel bleibt Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Gaggenau

 

Wir haben der Wahl von Dieter Spannagel zum Kommandanten gerne zugestimmt und freuen uns, dass die Gaggenauer Feuerwehr auch in den nächsten fünf Jahren von einem erfahrenen und besonnenen Chef geleitet wird.

 

Zügige Umsetzung des geänderten Bebauungsplanes am Pionierweg

 

Nach dem der Gemeinderat vor kurzem beschlossen hatte, im Bereich Pionierweg nicht den Wohnungsbau, sondern Gewerbeflächen zu favorisieren, kann die neue Marschroute nun zügig umgesetzt werden. Bei der geplanten Entwicklung der neuen Gewerbefläche geht es natürlich auch darum, weder die Wohnnutzung in der Rudolf-Harbig-Straße noch die geplante Erweiterung der Merkurschule zu beeinträchtigen.

 

Zentrale Anmeldeplattform für Kinderbetreuungseinrichtungen wäre sinnvoll

 

Im Rahmen der Anfragen haben wir vorgeschlagen, eine zentrale Plattform bei der Verwaltung für die Anmeldung bei Krippenplätzen zu installieren. Erfreulicherweise zeigen die gemeinsamen Bemühungen von Stadtverwaltung und Gemeinderat, Gaggenau zu einer kinder-und familienfreundlichen Stadt weiterzuentwickeln Wirkung. Dies führt zu höheren Anmeldezahlen bei den Betreuungseinrichtungen. Es ist nachvollziehbar, dass viele Eltern in dieser Situation ihre Kinder vorsorglich an mehreren Einrichtungen anmelden. Dadurch entstehen allerdings hohe bürokratische Aufwendungen bei den Trägern und häufige Frustsituationen bei den Eltern.

 

Wir haben uns erkundigt und festgestellt, dass solche zentralen Anmeldeplattformen in anderen Städten vergleichbarer Größenordnung schon installiert wurden und halten diese Lösung für einen weiteren Baustein, um unsere Stadt noch ein Stück kinder – und familienfreundlicher zu machen.

 

Gerd Pfrommer Fraktionsvorsitzender

 

 

 

22.04.2017 in Ortsverein

Festakt 125 Jahre SPD am 05.05.17

 

Die Sozialistengesetze, durch die während der Regierungszeit von Reichskanzler Otto von Bismarck alle sozialdemokratischen Aktivitäten verboten waren, wurden vor gerade einmal zwei Jahren aufgehoben, als im Jahr 1892 auch im aufstrebenden Industriedorf Gaggenau ein eigenständiger Ortsverein der SPD gegründet wurde. Seither hatte die älteste Partei Deutschland auch in unserer Stadt viele Höhen und Tiefen erlebt und nicht wenige Sozialdemokraten wurden auch hier in der Region in der Zeit des Nationalsozialismus für ihre Überzeugung drangsaliert und inhaftiert.

So ist der 125. Geburtstag des SPD Ortsvereins ein guter Anlass auf eine bewegte Geschichte zurückzuschauen und den Männern und Frauen zu gedenken, die als Sozialdemokraten immer wieder Verantwortung übernommen und Zivilcourage gezeigt haben.

Der SPD Ortsverein feiert das 125-jährige Jubiläum mit einem Festakt am Freitag, dem 05. Mai um 18.00 Uhr im Alten Rathaus von Bad Rotenfels. Die Festrede hält der stellvertretende Vorsitzende der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel. Zuvor werden Manfred Ruf und Helmut Böttcher ein Streifzug in Wort und Bild durch die Geschichte der SPD Gaggenau präsentieren. Nach der Festrede stehen dann noch einige Ehrungen für besonders verdiente Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten auf dem Programm.

Die Bevölkerung ist zu diesem Festakt ganz herzlich eingeladen.

 

Gerd Pfrommer Fraktionsvorsitzender