Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ortsvorstehern und Ortschaftsräten

Veröffentlicht am 23.09.2014 in Fraktion
 

Das Hochwasserschutzprogramm wirft seine lange Schatten voraus. Zunächst einmal ging es um Ingenieurs – und  Planungskosten für zwei Projekte in Ottenau. Die „Bypass Leitung“ am Selbach im Bereich des Kuppelsteinbades soll gemeinsam mit den Umbauarbeiten am Bad im Winter 16/17 durchgeführt werden. Um diesen Zeitplan einzuhalten, müssen jetzt die planerischen Vorbereitungen anlaufen. Dasselbe gilt für die vorgesehenen Baumaßnahmen (Stützwand) zwischen Daimler Steg und Berliner Brücke, die gemeinsam mit der Daimler AG  finanziert und bereits im Zeitraum 15/16 umgesetzt werden sollen.  Im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutz in Ottenau gibt es aus unserer Sicht noch ein weiteres Projekt, das wir gemeinsam mit Daimler angehen sollten. Eine Renaturierung des Bahnbachs im Bereich des Sportplatzes würde nicht nur für ein schöneres Landschaftsbild sorgen, sondern vor allem auch die Hochwassergefahr im Bereich der Ottenauer Siedlung deutlich minimieren. Da hierbei einige Parkplätze der Fa. Daimler wegfallen würden, muss auch hier das Gespräch mit den Verantwortlichen des Werkes gesucht werden. Wir haben die Verwaltung aufgefordert, dieses Thema mit auf die Agenda des Hochwasserschutzes zu nehmen.

Grundsätzlich unterstützen wir das ehrgeizige Hochwasserschutzprogramm unserer Stadt, obwohl es – trotz Landes – und Bundeszuschüssen - auch uns sehr viel Geld kosten wird. Angesichts der zunehmend extremen Wetterlagen auch in unserer Region wächst leider die Wahrscheinlichkeit von Überschwemmungen und Hochwassersituationen in unserer Stadt. Allerdings werden wir die vorliegende Hochwassergefahrenkarte nochmals intensiv überprüfen. Unsere Zielsetzung ist dabei klar: Priorität hat eindeutig, dem Wasser durch Entsiegelung, kleinen Poltern außerhalb der Wohngebiete und offenen Flussläufen mehr Platz zu geben. Schutzmauern, wie jetzt in Ottenau geplant, werden wir nur mittragen, wenn es aufgrund der bestehenden Infrastruktur keinen anderen Lösungen gibt.

Ein weiteres Thema der letzten Gemeinderatsitzung war die Bestätigung der von den verschiedenen Ortschaftsräten vorgeschlagenen Ortsvorsteher durch den Gemeinderat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den gewählten Ortsvorstehern und Ortschaftsräten und haben uns fest vorgenommen, einen noch intensiveren Kontakt mit den gewählten Stadtteil – Gremien zu pflegen. Mit viel ehrenamtlichen Engagement, einem lebendigen Vereinsleben und  einem engem  Draht zum Bürger leisten die Verantwortlichen in unseren Stadtteilen einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in Gaggenau.

Es ist deshalb auch unsere Aufgabe, gemeinsam mit den Ortsvorstehern und Ortschaftsräten vorhandene Schwachstellen in den Stadtteilen zu beseitigen und gemeinsam gute Lösungen zu finden.

Gerd Pfrommer Fraktionvorsitzender

 

Suchen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden